Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

Sie Interessieren sich für ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen? Dann haben Sie sich für ein abwechslungsreiches Studium mit sehr guten Berufsaussichten entschieden!

Die Prozesse in großen, produzierenden Unternehmen sind umfangreich und komplex. Diese Prozesse müssen optimiert und neue Verfahren und Techniken entwickelt werden. Um diese Aufgaben kompetent übernehmen zu können, sind Generalisten nötig. Hoch qualifizierte Fachkräfte, die nicht nur über Wissen im Bereich Betriebswirtschaft verfügen, sondern auch technisches Know-how mitbringen. Wirtschaftsingenieure erfüllen diese hohen Anforderungen und sind so stets an der Schnittstelle verschiedener Unternehmensbereiche tätig. Hier sorgen Sie nicht nur für die Vermittlung von Fachwissen über verschiedene Abteilungen hinweg, sondern behalten auch den Überblick über komplexe technische Projekte oder Konstruktionen und bereichern verschiedenste Unternehmensbereiche durch interdisziplinäres Wissen. Wirtschaftsingenieure nehmen daher meist Tätigkeiten im Management im Bereich Logistik, Einkauf oder auch im Projektmanagement wahr.fernstudium wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieure – an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik

Als Fachkräfte mit interdisziplinärem Wissen sind Absolventen eines Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudiums daher insbesondere in großen Unternehmen sehr gefragt. Um dem gerecht zu werden, gibt es eine Reihe von Studiengängen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen. Hier sind nicht nur verschiedene Abschlüsse (z.B. Bachelor oder Master), sondern auch verschiedene Studienformen (z.B. Vollzeit-, Teilzeit- oder Fernstudium) und Spezialisierungsrichtungen (z.B. Logistik oder Maschinenbau) möglich.

Insbesondere für all diejenigen, die schon einem Beruf nachgehen, Familie haben oder auch aus anderen Gründen kein Präsenzstudium absolvieren können, eignet sich ein Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur. Hier können Sie sich ganz flexibel das nötige Know-how im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen erarbeiten und so beruflich durchstarten!

Studieninhalte im Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudium

Auf dem Weg zu Wirtschaftsingenieur müssen zunächst die Hürden von formalen Zulassungsbeschränkungen gemeistert werden. Wer hier alle Voraussetzungen (z.B. die Allgemeine Hochschulreife für ein Bachelor Studium) erfüllt, kann sich auf ein vielseitiges Studium freuen.

Auf welche Studieninhalte Sie in Ihrem Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudium treffen werden, kommt auf die konkrete Studienrichtung und den Abschluss an. Aber seien Sie sich sicher: es wird auf alle Fälle abwechslungsreich! Prinzipiell können Sie davon ausgehen, dass sowohl betriebswirtschaftliche, als auch technische Grundlagen Teil Ihres Studiums sein werden. In der Regel sind das z.B. Fächer wie:

  • Mathematik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Werkstofftechnik
  • Elektrotechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Finanzierung und Investition
  • Statistik
  • Marketing
  • Projektmanagement
  • Controlling

Schwerpunkte im Wirtschaftsingenieur ganz nach Interesse

Gerade im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen kann man durch eine gezielte Schwerpunktsetzung im Studium schon frühzeitig die Weichen für den späteren Beruf stellen. Um den Studierenden viele Möglichkeiten zu geben, bieten Hochschulen die unterschiedlichsten Schwerpunkte an. Wer sich eher für das Feld der Betriebswirtschaftslehre interessiert hat die Möglichkeit, sich z.B. auf den Bereich Logistik, technischer Vertrieb und Marketing oder Produktion zu spezialisieren. Daneben werden auch ingenieurwissenschaftliche Schwerpunkte angeboten, z.B. im Bereich Maschinenbau.

Je nach Studienform schließen Sie Ihr Studium dann in der Regel mit dem Bachelor oder dem Master ab und können sich im Anschluss als Wirtschaftsingenieur bezeichnen. Doch Achtung: beim Studium Wirtschaftsingenieurwesen handelt es sich um einen interdisziplinären Studiengang, der zwei Fachbereiche behandelt: Wirtschaft und Technik. Je nach Ausrichtung vergeben die Hochschulen auch unterschiedliche Bachelor und Master Abschlüsse für diesen Studiengang.

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik

Zu den zahlreichen Schwerpunkten, mit denen das akademische Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen angeboten wird, gehört unter anderem auch die Wirtschaftsinformatik. Angehende Wirtschaftsingenieure, die großes Interesse an der Informatik haben, treffen so eine gute Wahl und erhalten das Rüstzeug für eine aussichtsreiche Karriere im Management. Während das Wirtschaftsingenieurwesen eine Brücke zwischen Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften schlägt, geht es in der Wirtschaftsinformatik um informatische Anwendungen im ökonomischen Kontext. Beide Disziplinen zeichnen sich somit dadurch aus, dass sie sich einer technischen Disziplin widmen und zugleich einen direkten Bezug zur Wirtschaft herstellen. Business Informatics präsentiert sich somit als interessantes Fach, dass Absolventen für Schnittstellenpositionen zwischen Betriebswirtschaft und IT qualifiziert.

Wofür braucht man Wirtschaftsinformatik?

Wer ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen plant, fragt sich zuweilen, wozu man die Wirtschaftsinformatik braucht. Das klassische Wirtschaftsingenieurwesen berücksichtigt schließlich die Informatik, geht aber in der Regel vorrangig auf Produktionsprozesse und wirtschaftswissenschaftliche Aspekte ein. Um den besonderen Reiz der ökonomisch ausgerichteten Informatik zu erkennen, sollten sich angehende Wirtschaftsingenieure zunächst der allgemeinen Definition widmen. Diese beschreibt sie als wissenschaftliche Disziplin, die sich mit der Anwendung von IT-Systemen in Wirtschaftsunternehmen beschäftigt. Die Arbeitsbereiche reichen dabei vom betrieblichen Datenmanagement über das IT-Controlling und betriebliche Informationssysteme bis hin zum E-Business. Ingenieurwesen und Informatik können im wirtschaftlichen Umfeld oftmals Hand in Hand gehen, so dass die Notwendigkeit von fundiertem Wissen in beiden Bereichen insbesondere für Führungskräfte im Management in der Regel auf der Hand liegt.

Warum sollte man den Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik im Wirtschaftsingenieurwesen-Fernstudium wählen?

In Anbetracht der Tatsache, dass das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen ingenieurwissenschaftliche Themen mit den Wirtschaftswissenschaften verbindet, stellt sich zuweilen die Frage, wozu man hier das Information Management braucht. Vor allem, weil die Informatik ohnehin im Studium thematisiert wird und Gegenstand eigener Module ist. Zunächst sollte man sich eingehend mit der allgemeinen Ausrichtung der Wirtschaftsinformatik befassen und sich dann vor Augen führen, dass die Technologisierung auch in den Ingenieurwissenschaften immer weiter voranschreitet. Unabhängig davon, um welches Unternehmen es sich handelt, sind moderne Informationssysteme absolut unverzichtbar. Wer als Wirtschaftsingenieur Karriere machen will, tut demnach gut daran, sich per Fernstudium zum IT-Spezialisten ausbilden zu lassen. Mit dem Bachelor oder Master in Wirtschaftsingenieurwesen bringt man zudem beste Voraussetzungen für das Management mit, denn die erworbenen Kompetenzen reichen von den Wirtschaftswissenschaften über die Informatik bis hin zum Ingenieurwesen.

Wo kann man Wirtschaftsinformatik im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen studieren?

Die enorme Vielseitigkeit des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen in der Fachrichtung Business Informatics überzeugt regelmäßig zahlreiche Menschen, die neben dem Beruf studieren und weitere fachliche Qualifikationen erwerben wollen. Da ohne moderne IT in der Wirtschaft praktisch nichts mehr geht und auch neue Wirtschaftszweige wie das E-Business an Bedeutung gewinnen, macht es Sinn, sich als angehender Wirtschaftsingenieur im Fernstudium intensiv mit der Wirtschaftsinformatik auseinanderzusetzen. Damit dies gelingt, gilt es nach Hochschulen Ausschau zu halten, die einerseits das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen bereithalten und andererseits informatische Themen hier in besonderem Maße aufgreifen. Pauschal lässt sich nicht sagen, wo entsprechende Studienmöglichkeiten existieren. Eine individuelle Recherche ist aus diesem Grund ein absolutes Muss und gibt Aufschluss über den jeweiligen Anteil an Business Informatics im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen.

Verschiedene Abschlüsse im Fernstudium Wirtschaftsingenieur

Auf der Suche nach Informationen zum Wirtschaftsingenieur Fernstudium fällt schnell auf, dass der Studiengang zum Teil mit verschiedenen Abschlüssen angeboten wird. So gibt es Hochschulen, die für dieses Studium die üblichen Abschlüsse Bachelor of Engineering (B.Eng.) oder Master of Engineering (M.Eng.) vergeben. Andere Hochschulen hingegen vergeben für den gleichen Studiengang den Bachelor of Science (B.Sc.) oder den Master of Science (M.Sc.).

Welcher Abschluss der Richtige ist, muss man jeweils individuell entscheiden. Wer beispielsweise seinen Fokus im Studium auf die Ingenieurwissenschaften legen und später Ingenieur werden möchte, sollte sich für einen Studiengang mit einem Bachelor of Engineering oder einem Master of Engineering entscheiden. Wer hingegen ein eher wissenschaftlich geprägtes Studium sucht, wird mit einem Bachelor of Science oder einem Master of Science besser beraten sein.

Wer sich für eine berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen interessiert, aber keinen akademischen Abschluss anstrebt, hat zudem die Möglichkeit einer nicht-akademischen Weiterbildung. Verschiedene Fernschulen haben dazu Fernkurse zum Thema Wirtschaftsingenieur im Angebot, die dann z.B. mit institutsinternen Abschlüssen enden.

Wirtschaftsingenieurwesen für Wirtschaftswissenschaftler

Wer als Wirtschaftswissenschaftler ein aufbauendes Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen berufsbegleitend in Angriff nehmen möchte, um ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen aufzubauen, wird vor allem bei einigen privaten Hochschulen fündig. Diese halten spezielle Fernstudiengänge, die die umfassenden wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse berücksichtigen und daher innerhalb kürzester Zeit zum anerkannten Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen führen, bereit. So kann man in Teilzeit neben dem Beruf in vier Semestern einen zusätzlichen Bachelor-Abschluss erlangen und sich auf diese Art und Weise als Wirtschaftsingenieur qualifizieren. Wirtschaftswissenschaftler verfügen so über eine vielversprechende Doppelqualifikation, die ihnen interessante Karrierechancen bieten kann. Mitunter besteht für Wirtschaftswissenschaftler ebenfalls die Möglichkeit, ein postgraduales Master-Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu absolvieren.

Wirtschaftsingenieurwesen für Ingenieure

Über mangelnde Berufschancen können sich studierte Ingenieure im Allgemeinen nicht beklagen, schließlich besteht in der Wirtschaft sowie in der Industrie ein großer Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit technischem Know-How. Wer allerdings eine leitende Position auf Führungsebene bekleiden will und mitunter eine Karriere im Management anstrebt, wird ohne fundiertes wirtschaftswissenschaftliches Know-How kaum weiterkommen. Genau hier setzt das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen für Ingenieure an. Berufsbegleitend können studierte Ingenieure so vor allem betriebswirtschaftliche Kompetenzen nachholen und bei dieser Gelegenheit einen weiteren Hochschulabschluss erlangen. Der akademische Grad als Wirtschaftsingenieur sorgt für eine vielversprechende Doppelqualifikation und kann den Weg ins Management ebnen.

Wirtschaftsingenieurwesen für Betriebswirte

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen für Betriebswirte nimmt besondere Rücksicht auf die umfassenden betriebswirtschaftlichen Kenntnisse der Fernstudierenden und vermeidet entsprechende Wiederholungen bei den Studieninhalten. Während Betriebswirtschaftslehre und Ingenieurwesen im Wirtschaftsingenieur-Studium im Allgemeinen Hand in Hand gehen, wird im Zuge des kompakten Fernstudiums mehr oder weniger auf die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre verzichtet, weil diese schlichtweg bekannt sind. Auf diese Art und Weise kann das Wirtschaftsingenieur-Fernstudium mit dem Ziel Bachelor of Engineering erheblich verkürzt werden. Berufstätige Betriebswirte, die für ihre Karriereplanung ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen benötigen, tun demnach gut daran, ein spezielles Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen für Betriebswirte in Angriff zu nehmen.

Wirtschaftsingenieurwesen für BWLer

Absolventen der Betriebswirtschaftslehre verfügen über umfassende wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen, die in allen Bereichen der Wirtschaft gebraucht werden. Zugleich wird man als BWLer aber damit konfrontiert, dass BWL ein echtes Massenfach ist und jedes Jahr zahllose Betriebswirte die Hochschulen verlassen. Auf dem Arbeitsmarkt herrscht demnach ein großer Konkurrenzdruck, dem man am besten mit zusätzlichen Qualifikationen begegnet. Besonders vielversprechend erscheint in diesem Zusammenhang das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen für BWLer. Das Aufbaustudium führt zu einem weiteren Bachelor-Abschluss und vermittelt Absolventen der Betriebswirtschaftslehre zusätzliche Kompetenzen aus dem technischen Bereich. So ist man nicht mehr nur BWLer, sondern zugleich auch Wirtschaftsingenieur, was die Berufsaussichten deutlich verbessert.

Warum ein Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur?

Ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen, wie es z.B. an der AKAD oder an der Hamburger Fern-Hochschule angeboten wird, hat gerade für Berufstätige viele Vorteile. Es richtet sich in der Regel speziell an Menschen mit einem technischen oder kaufmännischen Beruf, die sich im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen weiterqualifizieren möchten. Die Studieninhalte können überwiegend online absolviert werden, so dass man sich Zeit und Ort zum Lernen meist selbst aussuchen kann. So ist man auch nicht gezwungen, seinen Wohnort an den Standort der Hochschule zu verlegen oder feste Vorlesungen zu besuchen. Lediglich an einigen Präsenzterminen im Semester besteht Anwesenheitspflicht für die Studierenden. Zudem lernen Sie im Studium wichtiges Fachwissen aus verschiedenen Bereichen kennen. Neben technischen und wirtschaftlichen Grundlagen werden Sie häufig auch im Bereich Wirtschaftsinformatik ausgebildet und absolvieren Kurse zu wichtigen Soft Skills wie Gesprächsführung und Präsentation. Zudem wird oft auch viel Wert auf Englisch gelegt, so dass Sie im Anschluss vielseitig im Management von Unternehmen einsetzbar sind – im In- und Ausland.

Die Flexibilität erfordert aber im Gegenzug auch viel Selbstdisziplin und Eigenmotivation. Wer zudem noch einen Beruf und eine Familie nebenher hat, muss schon einiges an Fleiß aufbringen, um nebenher noch zu studieren. Wer diese Hürden meistert, hat dann aber mit einem ingenieurwissenschaftlichen Abschluss alle beruflichen Möglichkeiten!

Hinweise: Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob das ausgewählte Studium auch zu Ihnen passt, haben Sie die oft die Möglichkeit, vier Wochen lang ein kostenloses Probestudium zu absolvieren. Viele Hochschulen bieten zukünftigen Studierenden diesen Service an, so dass Sie schon im Vorfeld ganz unverbindlich testen können, ob Ihnen das Fernstudium zusagt.

Genauere Informationen zum Probestudium, zu allen Voraussetzungen und weiteren wichtigen Fragen zu Ihrem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen finden Sie im jeweiligen Studienführer der Hochschule. Diese werden ebenfalls kostenlos angeboten und können Ihnen zugeschickt werden.

FAZIT:

Sie möchten sich nicht auf nur eine Fachdisziplin beschränken, interessieren sich für die Bereiche Betriebswirtschaft und Technik und sind später bereit, mit Ihrem interdisziplinären Fachwissen im Management an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik zu punkten? Zudem sind Sie schon arbeitstätig und auf der Suche nach einer flexiblen Weiterbildung? Dann ist das Wirtschaftsingenieurwesen Fernstudium genau das Richtige! Denn hier erwerben Sie bequem von Zuhause aus das nötige Know-how für eine anspruchsvolle Position als Wirtschaftsingenieur. Nutzen Sie also die Möglichkeit, und nehmen Sie noch heute Kontakt mit den Hochschulen auf, um sich kostenloses Informationsmaterial zusenden zu lassen und weitere Fragen zu klären.

Weitere interessante Artikel: